Enzian-Schützen Zuchering - Patenverein Einigkeit Haunwöhr

Unser Patenverein:
Schützenverein Einigkeit Haunwöhr

Wenn Sie etwas mehr über unseren Patenverein "Einigkeit Haunwöhr" erfahren möchte schauen Sie sich einfach die beigefügte Chronik im Detail an. Viel Spass.

Chronik von Einigkeit Haunwöhr

Am 15.02.1906 gründeten 16 dem Schießsport verbundene Männer den Verein und gaben ihm den Namen „Schützengesellschaft Einigkeit Haunwöhr". Die Gründungsversammlung fand im Gasthaus Reisinger in Haunwöhr statt, wo auch die Schießabende abgehalten wurden. Der Verein dient der Ausübung des sportlichen Schießens, pflegt Brauchtum und Geselligkeit.


Als 1. Vorstand wurde Mathias Peter, 2. Vorstand Julius Sentmeier, Kassier Sebastian Witty und Schriftführer Josef Haffner gewählt. Monatlich wurden 20 Pfennig Beitrag erhoben. Wer unent-schuldigt am Schießabend fehlte, musste 10 Pfennig Strafe zahlen. Bei Gründung des Vereins betrug der Preis für eine Maß Bier 20 Pfennig. Durch die noch vorhandenen Protokollbücher sind sämtliche Vorstandsmitglieder ab dem Gründungsjahr 1906 bekannt.


Zum 25-jährigen Jubiläum wurde am 17.05.1931 die in der Taubstummenanstalt in Hohenwart gefertigte Standarte geweiht Die Fahnenbraut war Maria Rühl.


Von 1942 bis 1951 war der Verein in einem sogenannten Dornröschenschlaf und war nicht mehr zugelassen.
Am 05.02.1952 erfolgte die Wiedergründungsversammlung im Gasthaus Sensen, vormals Reisinger mit 1. Schützenmeister Ludwig Träger, 2. Schützenmeister Georg Schießl, Kassier Anton Haunschild und Schriftführer Martin Kipfelsberger. Die als Gönner und Förderer des Vereins bekannte Familie Thieser rettete über die Kriegswirren die Standarte, die Tischstandarte, die Königskette und zwei Zimmerstutzen. Durch Spenden bei der Gründungsversammlung und ein Darlehen konnte ein Weihrauch-Luftgewehr gekauft werden. Trotz anfänglich schwierigen Verhältnissen entwickelte sich wieder ein reger Schießbetrieb. Bereits beim Gauschießen 1953 wurde Hans-Joachim Imhof Gauschützenkönig und erster Träger der neuen Gaukönigskette.


Als Höhepunkt zum 50-jährigen Gründungsfest wurde am 15.07.1956 unsere neue Fahne geweiht. Unser Patenverein war "Edelweiß Baar" und Fahnenbraut war Frieda Rauscher. Zum Fest konnte der Festleiter Ludwig Hemmeter und Hermann Reich 45 Vereine mit ihren Fahnen und Schützen-königen begrüßen. Vorausgegangen war ein Preisschießen, an dem sich 136 Schützen beteiligten.


Als 1960 das Gasthaus Sensen geschlossen wurde, wechselte der Verein zum Hackerbräu-stüberl. Die Wirtsleute Weichselbaumer erstellten mit Unterstützung der Schützengesellschaft einen angrenzenden Schießstand, der später mit 4 automatischen Ständen ausgerüstet wurde. Zum 60-jährigen Jubiläum im Jahre 1966 hielt die Schützengesellschaft ein Pokalschießen mit 6 geladenen Vereinen und 133 Schützen ab.
Für die Fahnenweihe des Schützenvereins Enzian Zuchering am 18.07.1965 übernahm unsere Schützengesellschaft die Patenschaft.


In den Jahren 1970 bis 1973 bildeten wir mit dem Schützenverein Siegfried Hackenschwaig eine Sportgemeinschaft. Im Jahre 1977 führten wir das Sektionsschießen auf unserem Schießstand durch.
Am 01.01.1979 konnte die erste Satzung unserer Schützengesellschaft in Kraft gesetzt werden.
Beim 75-jährigen Jubiläum im Jahre 1982 wurde wieder ein Pokalschießen mit 13 Vereinen und 206 Schützen abgehalten.


Mehrmals beteiligte sich eine Mannschaft am Deutsch – Amerikanischen – Freundschaftsschießen auf der amerikanischen Armeeanlage in Bamberg.
Zum 90-jährigen Gründungsfest wurde ein Jubiläumsschießen mit unseren Nachbarvereinen und 143 Schützen abgehalten. Am 22.09.1996 fand der Festgottesdienst in der Kirche Herz Jesu mit den Fahnenabordnungen der Gastvereine statt.


Beim Sektionsschießen wurde im Jahre 1971 Ludwig Hemmeter und im Jahre 2002 Roland Haunschild Sektionsschützenkönig.


Trotz der geringen Mitgliederzahl beteiligte sich die Schützengesellschaft regelmäßig an den Rundenwettkämpfen, dem Sektionsschießen, dem Gauschießen und an sportlichen Veranstaltungen.

Letzte Anpassung dieser Seite: 24.10.2011

 

 

© 2003 - 2017, Enzian-Schützen im SV Zuchering 1937 e.V., Alle Rechte vorbehalten